Blogparade "Einen Scheiß muss ich"

Irgendwie ist es ja schon komisch: Zum Thema meiner eigenen Blogparade schwirren mir tausend Ideen im Kopf herum. Ich könnte so viel sagen! Und irgendwie… ich weiß auch nicht, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Also hab ich spontan beschlossen, einfach die Geschichte zu erzählen, wie es zu dieser Blogparade eigentlich kam. Und dann verrate ich natürlich auch, wie ich dazu stehe und warum mir das so wichtig ist.  Weiterlesen

Ideenschleuder Kristiane Marx

Ideen – damit ist es immer so eine Sache. Entweder man hat keine – oder glaube das zumindest – oder man hat so viele, dass man gar nicht weiß, wohin damit. Weil ich beide Seiten kenne und beides auch oft von anderen Bloggern höre, hab ich mir Kristiane Marx zum Interview eingeladen. Kristiane ist Ideenschleuder und hilft dir sowohl, wenn du zu viele Ideen hast, als auch, wenn du überzeugt bist, dass du gar keine (guten) Ideen hast.  Weiterlesen

Blogparade "Einen Scheiß muss ich"

Meine erste Blogparade letztes Jahr hat riesig Spaß gemacht. Und deshalb war klar: Das mach ich wieder! Seit einigen Wochen treibt mich ein Thema um, und aus Gesprächen mit anderen weiß ich, dass ich da nicht die einzige bin. Genau deshalb rufe ich heute auf zur Blogparade mit dem zugegeben etwas provozierenden Titel „Einen Scheiß muss ich – warum man nicht jeden Trend mitmachen muss“.

ACHTUNG! Verlängert bis 14. September 2017!

Weiterlesen

Heute gibt‘s mal einen Blogbeitrag außer der Reihe. Ein Artikel, der dir mal wieder einen etwas persönlicheren Einblick gibt und der einfach so aus meiner Feder floss. Und zwar möchte ich dir etwas erklären. Demnächst startet ja der Online-Kurs „Schreib dich frei – die kreative Selbstcoaching-Methode”, den Carina Reitz von Reitz Coaching und ich gemeinsam ausgearbeitet haben. Und ich wurde nun schon mehrfach darauf angesprochen, ob das nicht ein bisschen weit von meinem Fachgebiet entfernt ist.  Weiterlesen

In nächster Zeit möchte ich dir hier ein paar Arten von Blog-Artikeln vorstellen, mit denen du Abwechslung in deinen Blog bringen kannst. Heute geht‘s gleich los mit einem Thema, das mir besonders am Herzen liegt: Einblicke – in deine Arbeit und auch persönliche Einblicke.

Letzte Woche habe ich mal wieder einen sehr persönlichen Artikel veröffentlicht. Im Vorfeld hab ich lange überlegt, ob ich diesen Artikel so überhaupt veröffentlichen soll. Dann hab ich meinem inneren Schweinehund den Stinkefinger gezeigt und ihn rausgehauen. Und was soll ich sagen? Selten kam so viel positives Feedback wie zu genau diesem Artikel, den ich erst gar nicht veröffentlichen wollte.  Weiterlesen