Mein wichtigster Rat an mein Gründer-Ich

Ein Blog-Artikel an einem Donnerstag? Ungewöhnlich, das gebe ich zu. Ich bin aber zufällig über die Blogparade von Sascha Theobald gestolpert, bei der ich unbedingt mitmachen musste – und die endet am heutigen 31. Januar 2019. Und so starte ich nach meiner Blog-Pause also an einem ungewöhnlichen Tag ins neue Blog-Jahr.

Warum aber wollte ich unbedingt bei der Blogparade „Mein wichtigster Rat an mein Gründer-Ich“ teilnehmen? Das hat zwei Gründe: Zum einen möchte ich diesen Rat natürlich wirklich unbedingt weitergeben und finde, die Blogparade ist eine großartige Gelegenheit dafür. Zum anderen finde ich das Thema aber auch für mich im Moment überaus passend. Denn im November bin ich genau zehn Jahre selbständig – und da ist das doch ein toller Opener für mein Jubiläumsjahr! (Psst, ich hab noch ein paar Sachen für dieses Jahr geplant, weil ich finde, so ein Jubiläum muss man einfach feiern. Also lass dich überraschen.)  Weiterlesen

… die du aber vermutlich noch nicht wusstest.

Ich werde ja nicht müde, darauf hinzuweisen, dass wir als Solo-Selbständige selbst die Marke sind und dementsprechend in unserem Blog Persönlichkeit zeigen sollten, beispielsweise mit dem Artikel übers Unbequem-Sein. Mit dieser Meinung bin ich glücklicherweise nicht alleine. Die sehr geschätzte Birgit Schultz von Marketing-Zauber hat jetzt zu einer Blogparade aufgerufen, in der wir doch mal ein paar geheime – oder vielleicht eher weniger bekannte – Fakten über uns verraten sollen. Na, da bin ich natürlich gerne dabei, ich hab viel zu erzählen und finde es in so kleinen Häppchen sogar selbst spannend.  Weiterlesen

Warum dauert das so lange?

Oder: Was ein guter Text mit einem guten Single Malt Whisky gemeinsam hat

Kunden sind manchmal ein bisschen wie kleine Kinder auf dem Weg in den Urlaub. Mein „Sind wir schon dahaaaa?“ klingt eher so: „Ist der Text schon fertig?“ Und manchmal auch wie „Ich hätte den Text dann gerne so schnell wie möglich, geht’s morgen?“ Mir liegen dann Antworten auf der Zunge wie „Klar, aber dann wird’s doppelt so teuer und ist nicht halb so gut, wie’s sein könnte“ oder an manchen Tagen auch ein trotziges „Ja glaubst du denn ernsthaft, ich sitze hier und drehe Däumchen und warte, bis du mit einem Auftrag um die Ecke kommst???“ Wie lange benötigt ein Text? Dieser Frage gehe ich heute auf den Grund. Weiterlesen

meine Arbeit ist wertvoll

In nächster Zeit wird es hier die eine oder andere Neuerung geben. Das neue Logo und Website-Design ist dir ja sicher schon aufgefallen. Eine viel wichtigere Neuerung sind aber ein paar Änderungen an meinem Umgang mit kostenlosem und kostenpflichtigem Content. Warum? Weil meine Arbeit wertvoll ist und ich nicht mehr alles verschenken mag.

Ich helfe gerne und gebe auch gerne kostenlose Ratschläge und Tipps. Aber nur bis zu einem gewissen Grad. Über die Jahre habe ich einen unglaublichen Wissens- und Erfahrungsschatz zusammengetragen. Und ich freue mich, wenn ich anderen damit helfen kann. Dafür habe ich viel Zeit, Geld und Energie investiert, um dieses Wissen zu erlangen. Und das darf man sich auch bezahlen lassen.  Weiterlesen

Heute muss ich mal ein Thema ansprechen, das mich seit einiger Zeit sehr beschäftigt, traurig und manchmal auch richtig wütend macht: Der Ton im Netz. Der wird immer rauer, Hasskommentare gehören für manche zum guten Ton, und das bereitet mir Sorge. Vor allem in einer Zeit, in der ein bisschen mehr Liebe, Verständnis, Toleranz und Rücksichtnahme angebracht wäre.  Weiterlesen