Wie dir kreatives Schreiben hilft, bessere Texte zu verfassen

von | 16. Aug 2021 | Schreiben, Business, Gedanken, Sprache, Text

Manchmal kann es richtig Spaß machen, wenn man etwas übt, lernt, verbessert. Zum Beispiel beim kreativen Schreiben. Damit verbesserst du nicht nur dein Ausdrucksvermögen und damit auch deine Texte, sondern es hilft dir auch dabei, mit weniger Zeitaufwand zu schreiben. Und obendrein macht’s auch noch richtig Spaß. Du schlägst also gleich drei Fliegen mit einer Klappe, wenn du ab und zu mal eine Übung im kreativen Schreiben machst.

Aber was ist kreatives Schreiben eigentlich? Der Begriff ist etwas irreführend, denn im englischsprachigen Raum bezeichnet „creative writing“ in erster Linie literarisches Schreiben. Im Deutschen kann es auch spielerische, therapeutische und didaktische Ansätze des Schreibens meinen. Und genau davon spreche ich hier auch, wenn ich von kreativem Schreiben rede. Der literarische Anteil bleibt dabei natürlich erhalten, aber es geht mir nicht darum, dass du jetzt Romane oder Gedichte schreiben sollst.

Spielerisch in den Schreib-Flow kommen

Mir liegt natürlich vor allem die spielerische und didaktische Herangehensweise am Herzen, denn ich möchte dich dabei unterstützen, dass deine Texte großartig werden und dir dabei helfen, deine Expertise und Persönlichkeit zu zeigen, um deine Traumkunden magisch anzuziehen. Und das mit möglichst viel Freude am Schreiben. Aber zurück zum Thema. Das kreative Schreiben soll dabei helfen, Inspirationsquellen und Themen zu finden, aber auch für fluffige, abwechslungsreiche Texte sorgen, die gerne gelesen werden – denn das sollte beim Schreiben immer dein Ziel sein: Das Lesen soll Spaß machen. Dabei ist es egal, ob du informieren möchtest oder ein Problem lösen oder einfach nur unterhalten. Denn selbst bei Texten, mit denen du ein Problem löst, fällt es den Leserinnen und Lesern leichter dranzubleiben, wenn die Texte gut geschrieben sind.

Für kreatives Schreiben gibt es unglaublich viele verschiedene Übungen mit unterschiedlichem Fokus. Ein paar davon zeige ich dir in den kommenden Wochen noch, aber heute geht es erst einmal darum, warum kreatives Schreiben eine tolle Sache ist. Zum einem kann es dir dabei helfen, für dich selbst Klarheit zu schaffen. Wenn du nicht so genau weißt, wo du in deinem Business oder Leben hin willst, kann schreiben dabei helfen, deine Gedanken und Ideen zu strukturieren und zu sortieren. Oftmals werden Dinge plötzlich klar, wenn man sie aufschreibt.

Spaß am Schreiben wecken

Außerdem soll das kreative Schreiben auch den Spaß am Schreiben wecken. Weil du mit Hilfe von Methoden und Techniken spielerisch an die Sache herangehst und so die Lust aufs Schreiben geweckt wird. Viele Übungen zielen auch darauf ab, dass du ein bisschen tiefer in deinem Hirn kramst und Wörter hervorzauberst, die du sonst nicht benutzt, aber eigentlich kennst. Es fördert also auch den aktiven Wortschatz. Du wirst mit etwas Übung viel lebendigere Texte schreiben, weil du auf einmal auf Wörter und Begriffe beim Schreiben zugreifen kannst, die dir vorher gar nicht in den Sinn gekommen wären – einfach, weil man eben meistens die Begriffe nutzt, die man sowieso immer nutzt. Dabei ist unsere Sprache so vielfältig und abwechslungsreich!

Besseres Sprachgefühl durch kreatives Schreiben

Dein Gefühl für Sprache wird geschärft, weil du bewusster damit umgehst. Gleichzeitig kurbelt kreatives Schreiben deine Phantasie an und weckt vielleicht sogar die Lust an Wortschöpfungen, die du dir für dein Business zu eigen machen kannst. Denn wenn du als Selbständige fürs Business schreibst, ist es ein klarer Vorteil, wenn deine Texte unverwechselbar sind und man beim Lesen schon das Gefühl hat, dich zu kennen und dich zu hören.

Kreatives Schreiben hilft dir dabei, in den Flow zu kommen und ist auch gut gegen Schreibblockaden bzw. sorgt dafür, dass sie gar nicht erst entstehen. So bist du beim Schreiben auch schneller unterwegs, weil du nicht ewig grübelst „Was soll ich nur schreiben?“ Das spart dir Zeit, die du an anderer Stelle zur Verfügung hast – oder du kannst dich einfach über etwas mehr Freizeit freuen.

Du siehst, viele gute Gründe sprechen dafür, dich mal am kreativen Schreiben zu versuchen und es regelmäßig zu machen. In den kommenden Wochen verrate ich dir noch die eine oder andere Übung dazu. Oder hast du das vielleicht sogar schon mal gemacht? Dann berichte doch gerne davon, ich bin gespannt! Wenn du mehr tolle Tipps rund ums Schreiben möchtest, abonniere einfach meinen Newsletter – ein kleines Goodie gibt’s natürlich obendrauf.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

federführend