Beiträge

Ein Gastartikel von Social Media Mutmacherin Frauke Schramm

Zuerst mal: Danke, liebe Elke, dass ich heute hier gastbloggen darf ! (gibt’s dieses Verb überhaupt ???) Es ist mir eine Ehre und ein Vergnügen. Dann mal los, oder?

Dein Blogartikel ist geschrieben – Du hast richtig Arbeit rein gesteckt, und Du findest: der ist jetzt mal supergut gelungen. Wie machst Du Deinen Artikel nun bekannt? Wie verschaffst Du ihm die Aufmerksamkeit, die er Deiner Meinung nach verdient? Grundsätzlich sind alle soziale Netzwerke eine prima Gelegenheit, Dich und Dein Tun bekannter zu machen. Oder, anders ausgedrückt: Deinem Blog mehr Reichweite zu beschaffen. Mehr Reichweite bedeutet mehr Sichtbarkeit – und damit mittel- oder längerfristig auch mehr Kunden J In diesem Artikel beschränke ich mich auf Facebook, weils immer noch das größte und wichtigste Netzwerk ist.  Weiterlesen

Social Media Mutmacherin Frauke Schramm im Internview

Bloggen und Social Media gehören zusammen wie der Frühling und der Mai. Wer bloggt, kommt um Facebook und Co. eigentlich nicht herum. Zumindest dann nicht, wenn man möchte, dass die eigenen Blog-Artikel auch gelesen werden. Deshalb hab ich mir zum Start der neuen Interview-Reihe die Social Media Mutmacherin Frauke Schramm eingeladen und sie mit Fragen gelöchert.  Weiterlesen

federführend liest

Huch, ist es schon wieder so weit? Der September ist geradezu im Flug vergangen. Somit ist es wieder einmal Zeit für meinen Lese-Tipp an euch. Diesmal ist es kein Artikel, sondern eine Facebook-Seite zu einem ehrenamtlichen Projekt: Medienkompetenz.

Die Seite ist noch ganz neu, sie wurde von Andreas Jensvold und Marco Jahn von Lieblingskollegen PR ins Leben gerufen. Und was soll ich sagen? Ich find’s einfach großartig! Denn zumindest gedanklich habe ich mich mit dem Thema auch schon des Öfteren beschäftigt. Wenn einer meiner Facebook-Freunde mal wieder meint, mit dem Posten eines Bildchens den Facebook-AGB widersprechen zu können. Oder wenn ich sehe, wie wenig sich manche Eltern von Teenies, aber auch Lehrer mit Facebook und Co. auskennen.

Woher sollen Kinder Medienkompetenz lernen?

Da frage ich mich dann oft: Wie sollen die Kinder einen vernünftigen Umgang mit Medien lernen? Woher denn? Und bei den Widerspruchs-Bildchen á la „Hiermit widerspreche ich den AGB von Facebook…“ frage ich mich: Habt ihr mal euren gesunden Menschenverstand eingeschaltet? Aber klar, für die große Mehrheit (zumindest ab der Generation 30+) ist „dieses Internet“ und alles, was damit zu tun hat, eben Neuland. Wir sind ja nicht damit groß geworden – ich schließe mich da durchaus mit ein, denn ich habe mir das alles auch nach und nach erarbeitet und erschlossen.

Wichtiges Wissen für alle Internet-Nutzer

Deshalb finde ich aber das Projekt Medienkompetenz so toll. Denn hier wird in kurzen, klar formulierten Statements Wissen vermittelt, das jeder haben sollte, der das Internet und vor allem auch soziale Netzwerke nutzt. Und deshalb möchte ich euch das Projekt heute auch ganz besonders ans Herz legen, denn es hat eure Unterstützung verdient. Also: Däumchen hoch und dann fleißig die Beiträge teilen!

In den USA ist Wahlkampf! Auch wenn die nächsten Präsidentschaftswahlen erst am 8. November 2016 stattfinden, die potentiellen Kandidaten fürs Weiße Haus haben bereits jetzt damit begonnen, sich zu positionieren und Wahlkampf zu machen. Immerhin gilt es, erst einmal die Vorwahlen zu überstehen, um dann tatsächlich für das Amt des US-Präsidenten kandidieren zu können. Weiterlesen