Kommasetzung in Anrede und Grußformel

Mit der Kommasetzung stehen viele auf Kriegsfuß. Zwar wurde sie mit der neuen Rechtschreibung teilweise vereinfacht, vergleichsweise kompliziert ist sie trotzdem noch. Heute gehe ich mal der Frage nach, wie das eigentlich ist, wenn man jemanden anspricht, bei Briefen und Mails in der Anrede oder mitten in einem Text sowie in der Grußformel.  Weiterlesen

Rechtschreibung

„Warum schreibt man eigentlich Ventil nur mit einem -i, aber Biene mit -ie und ihr mit -ih?“ Diese Frage hat mir vor einigen Wochen ein Freund gestellt. Ich gebe es zu, darüber habe ich mir nie wirklich Gedanken gemacht. Nach dem Gespräch mit meinem Freund aber dafür umso mehr. Die Frage ist nämlich durchaus berechtigt. „Und woher weiß ich, wann ich ein Wort wie schreiben muss?“ Diese zweite Frage hat mich dann allerdings fast zum Verzweifeln gebracht.  Weiterlesen

Kommaregeln

Ganz ehrlich, über Kommaregeln könnte man ein ganzes Buch schreiben. Und vielleicht mach ich das auch irgendwann mal. Für den Moment soll es aber nur die Fortsetzung des Artikels vom 6. Juni 2016 sein. Dann habt ihr die in meinen Augen wichtigsten Kommaregeln mal wieder aufgefrischt und seid wieder sicherer, wann denn nun ein Komma kommt und wann nicht.  Weiterlesen

Kommaregeln

Das Komma ist vermutlich das meistgehasste Satzzeichen. Klar, wir alle haben mal die Kommaregeln gelernt, aber dazwischen liegen in vielen Fällen nicht nur einige Jahre, sondern oft auch mehrere Rechtschreib-Reformen. Was die Kommasetzung anbelangt ist Deutsch auch wirklich eine schwierige Sprache. Um es dir ein bisschen leichter zu machen, habe ich die wichtigsten Grundregeln mal für dich zusammengefasst, um sie wieder ins Gedächtnis zu rufen.  Weiterlesen

Obwohl beides häufig gebrauchte Wörter sind, werden sie ganz furchtbar oft falsch geschrieben bzw. verwechselt: „seit“ und „seid“. Ja, es ist ja auch wirklich knifflig, wenn zwei Wörter fast gleich geschrieben werden. Vor allem, weil man beim Sprechen (im Alltag, wenn ein Dialekt dazukommt, ein wenig undeutlich gesprochen oder gar genuschelt wird) den Unterschied nicht unbedingt hört. (Und nein, „falsche Freunde“ im eigentlichen Sinne sind seid und seit natürlich nicht!)  Weiterlesen