Es ist ja gar nicht so leicht mit den vielen neuen, englischen Begriffen. Kein Wunder also, dass hier oft Wörter nicht richtig benutzt werden und so auch gerne mal Missverständnisse entstehen. Um dem vorzubeugen, möchte ich heute mal etwas klären: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Homepage, Website, Webseite, Internetpräsenz? Genau dieser Frage gehen wir auf den Grund.

Vor allem der Begriff Homepage wird oft falsch verwendet. „Kannst du dir mal bitte meine Homepage anschauen?“ – „Ja klar, mach ich.“ – „Und, wie findest du das Bild von mir auf der Über mich-Seite?“ – „Ich hab mir deine Homepage angeschaut, nicht deine Über mich-Seite.“

Im Wirrwarr der Begrifflichkeiten

Dieser Dialog ist natürlich rein fiktiv, aber er veranschaulicht, wo die größte Herausforderung bei den verschiedenen Begriffen liegt: Beim Wort „Homepage“. Häufig wird es als Synonym für den gesamten Internetauftritt genutzt, aber eigentlich ist die Homepage nur die Startseite. (Wenn man sich mal den englischen Begriff genauer anschaut, könnte man da sogar fast draufkommen.) Für jemanden, dem die ganzen Begriffe geläufig sind, gilt es also, genau auf den Kontext zu achten, dann entstehen meist keine Missverständnisse, denn es wird aus dem Zusammenhang klar, was gemeint ist.

Eigentlich ist es auch ganz einfach:

Homepage = Startseite

Website = die gesamte Seite, inklusive aller Unterseiten

Webseite = eine Unterseite einer Website

Internetpräsenz = ein passendes deutsches Wort für Website, also für alles von der Startseite bis hin zum Impressum

Die Homepage gibt’s auch auf deutsch

Bei Homepage wäre es eigentlich ganz einfach, denn man könnte den deutschen Begriff Startseite nehmen und es würde gar keine Komplikationen geben. Ich selbst nutze den Begriff Homepage beispielsweise gar nicht mehr. Stattdessen rede ich immer von der Startseite, wenn es nur um die Startseite geht oder von der Website, wenn halt alles gemeint ist. So kommt keine Verwirrung auf, egal, wie gut mein Gegenüber mit den Begrifflichkeiten umgehen kann oder nicht. Und beim Zuhören ist es wie oben erwähnt der Kontext, der mir den Weg weist. Im Zweifelsfall muss man halt man nachfragen.

Das große Ganze oder ein einzelnes kleines Bauteil?

Etwas kniffliger ist die Unterscheidung zwischen Website und Webseite. Wenn man hier aber mal das Englisch-Wörterbuch befragt und dort den Begriff „site“ sucht, dann wird es etwas einfacher: site (engl.) = Grundstück, Standort, Anlage, Lage, Platz, Stätte, Örtlichkeit, Ort (usw.). Hier bekommt man zumindest ein Gefühl dafür, dass damit eben nicht nur eine einzelne Seite gemeint ist, sondern das große Ganze. Also eine Stätte, an der alle Seiten untergebracht sind. Oder das Grundstück, auf dem alles steht.

Impressum und Datenschutzerklärung wären dann die Grundmauern, denn die müssen auf jede Website. Die Startseite ist die Tür, die Über mich-Seite sind die Fenster, durch die Besucher einen Blick auf dich erhaschen können. Die Leistungen sind die einzelnen Räume, eine Seite mit Kooperationspartnern oder Kundenstimmen sind die Besucher in deinem Website-Haus. Okay, ich schweife ab…

Auch ein genauerer Blick auf das Wort Webseite kann hilfreich sein. Denn wenn man hier mal das Wort „Seite“ losgelöst betrachtet, kommt man schnell auf die Idee, dass eben nur eine ist, nur das ganze Buch.

Homepage, Website, Webseite – jetzt ist alles klar!

Du merkst, so schwierig ist es eigentlich gar nicht. Wenn du das nächste Mal mit deinem Webdesigner oder Programmierer sprichst, machst du es ihm/ihr und dir selbst einfacher, weil du ja spätestens jetzt die richtigen Begriffe kennst und sie auch verwendest. Ach ja, wenn du schon immer mal wissen wolltest, was eigentlich eine Landingpage ist, dabei handelt es sich ebenfalls nicht um die Startseite deiner Website. Das habe ich im letzten Artikel schon etwas genauer erklärt, du kannst ganz einfach hier im Artikel zur Landingpage nachschauen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird aus Sicherheitsgründen auch deine IP-Adresse gespeichert. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in meiner Datenschutzerklärung