Dass die Über mich-Seite eine der wichtigsten, wenn nicht gar die wichtigste innerhalb deiner Website ist, das hab ich dir ja vor zwei Wochen bereits erzählt. Dabei habe ich bereits erklärt, was du auf der About-Page schreiben kannst. Aber das Was ist noch nicht alles. Auch das Wie ist entscheidend. Denn auch damit kannst du viel Potential verschenken. 

Doch wie immer gilt auch hier: Das muss nicht sein. Mit ein paar einfachen Handgriffen kannst du das Potential deiner Über mich-Seite optimal nutzen. Wenn du weißt, was du schreiben möchtest (oder schreiben lassen möchtest – das ist bei der Über mich-Seite durchaus angebracht, weil es fast allen von uns schwer fällt, über die eigene Person zu schreiben), kannst du dir Gedanken darüber machen, wie du es schreiben möchtest.

Zeige deine Persönlichkeit

In meinen Augen ist das Wichtigste, dass deine Persönlichkeit dabei rüberkommt. So können sich deine potentiellen Kunden gleich ein gutes Bild von dir machen und merken dabei oft schon, wie du tickst und ob die Chemie zwischen euch stimmt.

Eine Über mich-Seite muss ja nicht nur reine Fakten enthalten, das hab ich im vorletzten Artikel ja schon gesagt. Entsprechend sollte sie auch geschrieben sein. Persönlich, nahbar, offen, authentisch. Und genau das baut beim Leser Vertrauen auf – die Grundlage dafür, dass jemand dein Produkt kauft oder deine Dienstleistung bucht. Übrigens darfst du persönlich nicht mit privat verwechseln. Annika Lamer hat das in ihrem Blog-Artikel „Wie persönlich darf eine Über mich-Seite sein?“ wunderbar erklärt.

Erzähl deine Geschichte

Ein guter Ansatz für eine Über mich-Seite ist zum Beispiel auch das Storytelling. Erzähl doch einfach deine Geschichte. Oder berichte über einen Arbeitstag von dir. Dabei solltest du natürlich immer deinen Wunschkunden im Hinterkopf haben. Und ja, dieser Ansatz eignet sich nicht für jeden. Eine Überlegung ist er aber allemal wert. Denn oftmals kannst du so die Frage beantworten, warum ausgerechnet DU der oder die richtige Ansprechpartnerin für deine potentiellen Kunden bist, was dich so besonders macht. Und genau das ist ja unter anderem der Sinn und Zweck einer Über mich-Seite.

Vertrauen aufbauen statt verkaufen

Auf der Über mich-Seite verkaufst du keine Produkte – dafür gibt es andere Seiten. Nein, auf der Über mich-Seite baust du Vertrauen auf. Deine Website-Besucher können dich kennenlernen, dich beschnuppern. Dazu gehört natürlich auch der optische Eindruck. Du solltest auf jeden Fall auch mindestens ein Bild von dir auf der Über mich-Seite haben. Mir persönlich gefällt es, wenn ich neben einem klassisch-professionellen Bild auch noch eines sehen, das dich bei der Arbeit zeigt oder mit deinem Hund oder etwas in der Art. So zeigst du dich authentisch, das schafft Nähe zum Leser – und genau das soll eine Über mich-Seite in meinen Augen erreichen.

Lass dir helfen!

Ich weiß, dass es unglaublich schwierig ist, für sich selbst eine Über mich-Seite zu schreiben. Aber du kannst dir Hilfe holen. Entweder, du lässt jemanden für dich schreiben. Oder du bittest Freunde, Bekannte, Kollegen um Hilfe. Lass sie Stichworte oder Sätze notieren, was dich (in diesem Fall dein Unternehmer-Ich, nicht das private) ausmacht. Oder frag bei deinen Kunden nach, warum sie dich und deine Arbeit schätzen. Auch das ist ein Schritt aus der Komfortzone heraus. Aber es kann dir ganz wichtige Informationen liefern und wunderbare Aufhänger für das, was du auf deiner Über mich-Seite schreiben kannst.

So viel für den Moment zum Thema Über mich-Seite. Wie ist es, haben dir die beiden Artikel dazu weitergeholfen? Hast du noch Fragen? Lass mir gerne einen Kommentar da und berichte oder frage, was dir unter den Nägeln brennt.

Nochmal zwei Über mich-Seiten, die mich überzeugen: 

Frauke Schramm – Bei der Social Media Mutmacherin Frauke kommt auf der Über mich-Seite ganz wunderbar ihre Persönlichkeit rüber. Ich höre sie regelrecht erzählen, wenn ich diesen Text lese!

Schreibsuchti Walter Epp – Ein absolut großartiges Beispiel, wie man auf der Über mich-Seite direkt auf die Probleme seiner Leser eingeht, perfekt umgesetzt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird aus Sicherheitsgründen auch deine IP-Adresse gespeichert. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in meiner Datenschutzerklärung